zur Homepage
Benutzerdefinierte Suche


Bärlauch in der Küche

Der Bärlauch ist eine altbekannte Gemüse-, Gewürz und Heilpflanze, die seit einigen Jahren eine Renaissance erlebt. Die Pflanze ist zwar komplett essbar, genutzt werden aber vorwiegend die Blätter, frisch als Gewürz oder Gemüse in der Frühjahrsküche. Mittlerweile gibt es immer mehr Köche, die Bärlauch verwenden. In den Reformhäusern hat der Bärlauch in den letzten Jahren als Pesto Einzug gehalten. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass das Pesto keinen Käse enthält, dann ist es oft über Jahre hinweg haltbar. Bärlauch verliert durch Erhitzen wervolle Geschmackstoffe und büßt seinen hohen Vitamin-C-Gehalt ein. Vor allem aber werden durch die Hitzeeinwirkung die schwefelhaltigen Stoffe verändert, welche für den Geschmack und Heilwirkung maßgeblich sind. Daher wird empfohlen, Bärlauch lieber klein geschnitten und roh unter Salate oder andere Speisen zu mischen. Tipp: Bärlauchpfannkuchen mit gekochtem Schinken, Spargel und feiner Kräutersahnesoße gefüllt- Verlag Meiners GmbH & Co.KG - ju-sports.de

>>> - Wirkung eines gezielten Ausdauertrainings - <<<

Partnerseiten : Häuser Galerie auf Facebook | Hausgarten | haus-selbstgebaut | bauzentrum24 | auftrago | 1a-work | YouTube | Baurecht | Hausverwaltung| the-newstime.com | Immobilie