zur Homepage
Benutzerdefinierte Suche

 



Bei Strom und Nebenkosten sparen!



Günstig leben wird immer schwieriger. Gerade die Kosten für Strom, Gas und Öl scheinen keine Grenzen zu kennen – und das belastet die Haushaltskasse natürlich stark. Doch auch ohne die aufwendige Sanierung des Hauses oder der Wohnung kann man durch einige einfache Maßnahmen viel Energie und Geld sparen. Hierdurch hilft man sowohl sich selbst, aber auch der Umwelt, denn durch einen bewussten Umgang Energie werden die Ressourcen nachhaltig geschont.



Ab zum günstigen Anbieter!



Dass die Preise für Energie in absehbarer Zeit fallen ist kaum zu erwarten. Abnehmende Ressourcen und der Ausstieg aus der Atomenergie werden dafür sorgen, dass das Preisniveau eher noch weiter ansteigt. Es lohnt sich daher, Energie zu sparen und häufig ist dies nicht einmal besonders aufwendig. Aber auch der Blick auf ein Vergleichsportal lohnt sich häufig.
Wenn man
hier den Stromanbieter wechseln möchte, findet man alle Anbieter der Region mit ihren Tarifen aufgelistet. Der Wechsel des Stromanbieters ist häufig der erste Schritt hin zu günstigerer Energie. Inzwischen kann man auch bei der Wahl des Anbieters dafür sorgen, dass der Strom nachhaltig gewonnen wird. Ökostromanbieter sind oft sogar günstiger als die konventionellen Stromkonzerne. Dasselbe gilt für den Bezug von Gas: wer hier auf Biogas setzt, kann ebenfalls sparen und wertvolle Ressourcen schonen.



Stromverschwendung verhindern.



Die Wahl des richtigen Stromanbieters ist natürlich nur eine Maßnahme um die Kosten im Haushalt zu reduzieren. Es gibt viele kleine Dinge, die man in seinem Zuhause ändern kann, um Geld zu sparen. Zu den häufigsten Fehlern, die sich ohne großen Aufwand abstellen lassen, gehört vor allem die Stand-by-Stellung von Elektrogeräten. Wenn man sie ausschaltet, lässt sich viel sparen. Dasselbe gilt für den Betrieb von Waschmaschine, Trockner und Spülmaschine. Auf den Trockner sollte man wenn möglich völlig verzichten, da er extrem viel Energie verbraucht. Waschmaschine und Geschirrspüler sollten nur in Betrieb genommen werden, wenn sie voll sind, und außerdem ist es sinnvoll, Sparprogramme zu nutzen. Energiesparlampen sind herkömmlichen Glühbirnen vorzuziehen, allerdings sollte auf das Anschalten des Lichtes so lange wie möglich verzichtet werden.

Partnerseiten : Häuser Galerie auf Facebook | Hausgarten | haus-selbstgebaut | bauzentrum24 | auftrago | 1a-work | YouTube | Baurecht | Hausverwaltung| the-newstime.com | Immobilie