zur Homepage
Benutzerdefinierte Suche

 



China schickt Patroullienschiffe.



14/09/2012 - China / Japan -

Nachdem Japan bekannt gab, die Inselgruppe, die in Japan Senkaku, genannt werden, von Privatbesitzern abzukaufen, reagierten Pekings Führer mit zwei Patrouillenschiffen, die sie in die Nähe der Inseln entsandten.

Das chinesische Regime bezeichnete den Kauf als „illegal und ungültig." Die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua zitierte den chinesischen Außenminister, der Japan warnt [Zitat], „Sofort alle Handlungen zu stoppen die Chinas territoriale Souveränität untergraben würden."

Die zwei leicht bewaffneten Patrouillenschiffe von Chinas Küstenwache haben nun die Order, Chinas territoriale Ansprüche zu behaupten.

Japan hat die Präsenz der zwei Schiffe nicht bestätigt, aber gesagt, dass es entsprechend handeln müsse, wenn sie gesehen werden.  
 

Partnerseiten : Häuser Galerie auf Facebook | Hausgarten | haus-selbstgebaut | bauzentrum24 | auftrago | 1a-work | YouTube | Baurecht | Hausverwaltung| the-newstime.com | Immobilie