zur Homepage
Benutzerdefinierte Suche

 



Die Baulücke: „Was darf ich in einer Baulücke bauen?"



Zuerst gilt auch hier: Bei der Gemeinde oder Stadt nachfragen, ob es doch einen Bebauungsplan gibt. Auch in älteren Wohngebieten sind ganz alte Bebauungspläne manchmal noch rechtskräftig. Wir haben z. B. im Jahr 2001 in einer sehr attraktiven Lage noch nach einem rechtskräftigen Bebauungsplan von 1965 geplant und gebaut. Problemlos.

Wenn es keinen Bebauungsplan gibt, gilt § 34 des Baugesetzbuchs „Zulässigkeit von Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile". Ihr Wunschhaus ist dann zulässig, „wenn es sich in die nähere Umgebung einfügt". Das klingt schon nach weicher und biegsamer Rechtsvorschrift. Und das ist es auch.


Alles klar? Weitere Themenwünsche? Ihr Architekt - Raymond Scholz

Partnerseiten : Häuser Galerie auf Facebook | Hausgarten | haus-selbstgebaut | bauzentrum24 | auftrago | 1a-work | YouTube | Baurecht | Hausverwaltung| the-newstime.com | Immobilie