zur Homepage
Benutzerdefinierte Suche


Gestohlener Linienbus in Berlin ausgebrannt.





17/04/2011 - Berlin ( Deutschland ) - Gegen 06:30 Uhr Alarm für die Berliner Feuerwehr. Es brannte Linienbus in ganzer Ausdehnung auf dem P+R Parkplatz an der Paradiesstrasse. Es stellte sich heraus, dass der Bus als gestohlen gemeldet war. Gegen 6 Uhr 25 hatte der Fahrer des Busses die Polizei gerufen, weil sein Kollege, der ihn ablösen sollte, das Fahrzeug nicht am vereinbarten Ort in der Edisonstrasse in Oberschöneweide vorgefunden hatte. Dort hatte ihn der 55-Jährige gegen Mitternacht abgestellt. Der Bus war für den Schienenersatzverkehr des ÖPNV vorgesehen. Wenig später fanden die Polizisten den brennenden Bus auf dem Parkplatz am S-Bahnhof Altglienicke. Ob der oder die Täter, die den Bus in der Nacht entwendet hatten, auch angezündet haben oder ein technischer Defekt als Brandursache in Frage kommt, prüft ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes. Der Bus wurde sicher gestellt. Im Einsatz: 4 PA und 3 C-Rohre. Vor Ort: 3 LHF, 1 RTW sowie 2 Sonderfahrzeuge. Infos & Video by Feuerwehr Doku - www.feuerwehr-doku.de  

>>> Seehofer trifft Medwedew. -Video- <<<

Partnerseiten : Häuser Galerie auf Facebook | Hausgarten | haus-selbstgebaut | bauzentrum24 | auftrago | 1a-work | YouTube | Baurecht | Hausverwaltung| the-newstime.com | Immobilie