zur Homepage
Benutzerdefinierte Suche

 


HypoVereinsbank - "bitte danke du sexbombe".



19/10/2013 - Berlin ( Deutschland ) - Falls sie schon immer einmal wissen wollten was einige Banker bei der Arbeit so treiben kann ihnen hier ein ein kleiner Einblick in die tiefen Geheimnisse des Bankwesens gegeben werden.

Ein Geschäftskundenberater der HypoVereinsbank-Berlin war offensichtlich so ausgelastet das er während der Arbeitszeit innerhalb des Büros, also innerhalb der Hypo-Bank vermutlich nach außerehelichen Sexkontakten sucht.

Die vorliegende eMail (siehe Foto), hat der Kundenbetreuer der HypoVereinsbank vor lauter arbeitseifer dummerweise nicht seiner möglichen Gespielin innerhalb der HypoVereinsbank zukommen lassen, sondern hat die eMail auf die offizielle eMail Adresse der guenstig-leben-bauen.de gesandt.

Nachdem ich persönlich den Inhalt der eMail gelesen hatte und verständlicher Weise etwas verwirrt bzw. erstaunt über den Inhalt der eMail war (bitte danke du sexbombe) habe ich mich mit den Banker telefonisch in Verbindung gesetzt.
Dieser teilte mir recht unbeeindruckt mit das die eMail nicht für mich sondern für eine Kollegin im Hause bestimmt war und diese irrtümlich an mir versandt wurde.

Na dann wünschen wir der HypoVereinsbank und deren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen weiterhin viel Spaß bei der Arbeit.  

Partnerseiten : Häuser Galerie auf Facebook | Hausgarten | haus-selbstgebaut | bauzentrum24 | auftrago | 1a-work | YouTube | Baurecht | Hausverwaltung| the-newstime.com | Immobilie