zur Homepage
Benutzerdefinierte Suche

Massiver Rohbau oder Baukastensystem?



In diesen Artikel möchte ich Ihnen die Unterschiede zwischen einem massiven Rohbau und einem Baukastensystem erörtern. Bei einem sogenannten Baukastensystem werden die Wände und die Decken eines Rohbaus aus vorgefertigten Elementen erstellt.

Bei einem konventionellen Rohbau sind die Aufgabengebiete auf verschiedene Handwerker unterteilt, die gemeinsam zur Errichtung des Bauobjektes beitragen. Bei der ersten Variation (zusammengestellt aus Wandelementen und Deckenplatten usw.) sind vor allen Dingen auf die Anschlusspunkte der einzelnen Wandelemente zu achten. Diese Anschlüsse entscheiden über die Dichtigkeit und die Qualität der gesamten Konstruktion des Baukastensystems. Bei der Planung Ihres Hauses sollten Sie sehr sorgfältig alle Details und Zusatzwünsche in Ihre Kalkulation mit einbeziehen, bevor Sie ein Bausatzhaus (Baukastensystem) bestellen.

Bei einem massiven Rohbau haben Sie die gesamten Kosten durch die verschiedenen Angebote schon am Anfang vor den Augen. Günstige Bausatzhäuser sind auf bestimmte schablonierte Schnittmuster aufgebaut. Zusatzleistungen, die von diesem System abweichen, müssen teuer erkauft werden. Es ist möglich, dass Ihr Haus mit einigen Zusatzleistungen vom Baukastensystemlieferanten nicht wesentlich billiger kommt als ein massiv gebautes Haus (oder Rohbau) vor Ort. Das Argument, dass diese Häuser schnell aufgebaut sind, ist richtig allerdings sollten Sie auch die Lieferzeit mit einrechnen und die Zeit, die Sie für die Ausbauarbeiten benötigen. Hierbei haben einige Bauherren schon gestaunt, als die gesamte Bauzeit eines Baukastensystems gerade mal zwei Wochen schneller war als die Errichtung eines massiven Hauses (Rohbau und Ausbau mit inbegriffen).

Bevor Sie einen Vertrag für die Errichtung eines Baukastenhauses unterschreiben, sollten Sie solche Punkte wie z.B. Entwässerungssystem (Entwässerungsleitungen mit Zysterne) außerhalb des Gebäudes mit in die Diskussion bezüglich des Endpreises einbeziehen. Die Betonplatte vor Ihrem Wohnzimmer für die Terrasse könnte auch eine kostspielige Angelegenheit werden, wenn Sie die Konditionen nicht vor Vertragsabschluss schriftlich festhalten.

Autor ( Buchautor ) : Tamas Banrevy - haus-selbstgebaut.de

Partnerseiten : Häuser Galerie auf Facebook | Hausgarten | haus-selbstgebaut | bauzentrum24 | auftrago | 1a-work | YouTube | Baurecht | Hausverwaltung| the-newstime.com | Immobilie