zur Homepage
Benutzerdefinierte Suche

Archiviert 26.03.2009_____________________________________________________________________________________



Wie durch Umfrage besessene Medien vermutlich die Wahlbeteiligung negativ beeinflusst wird.



Es ist immer wieder ein Spaß mit anzusehen wie manche Medien versuchen ihr schlechtes Gewissen rein zu waschen indem man nach einer Wahl versucht den Wählern zu erklären, dass es eigentlich keine Erklärung dafür gibt, dass die Wahlbeteiligung wieder einmal so niedrig war. Nun ganz so einfach ist Wohl nicht, wie man anhand eines Beispieles recht deutlich sehen kann:

Man nehme eine Partei X und Y sowie zwei politisch nicht überinteressierte Wähler/innen. Nun stellen wir uns weiter vor am Wahlabend davor wird in den Medien veröffentlicht das die Partei X bei 45 % und die Partei Y bei 20 % läge. Die Reaktionen von einem politisch nicht allzu groß motivierten Wähler/in währe vermutlich die folgende: Der Sympathisant der Partei X würde sich sagen; Na also past doch, ist doch gelaufen, da kommt es auf meine Stimme auch nicht mehr an! Der Sympathisant der Partei Y würde sich sagen; Naja das war’s wohl, da kann meine Stimme jetzt auch nichts mehr dran ändern!
Bedenkt man nun, das vermutlich tausende Wähler annähernd so denken, ist recht schnell erklärt weswegen die Wahlbeteiligungen so niedrig sind.

Vor allem die grossen Volksparteien wie CDU/CSU und SPD werden darunter leiden, wie die Wahl in Hessen deutlich gezeigt hat. Im übrigen werden mit diesen Umfragen auch noch tolle Geschäfte gemacht, so denken manche Parteien vermutlich je mehr Geld sie im Vorfeld für Umfragen ausgeben desto besser wird die Wahl für sie ausgehen. Je bereitwilliger die Parteien sind, für Umfragen Geld aus zu geben, desto mehr Umfragen wird man ihnen anbieten! Weswegen wir allerdings schon so weit sind, das Wahlprognosen bereits 13 min. bevor die Wahllokale schliessen bei manchen Medien online gestellt werden, ist mir allerdings ein Rätsel.
Text D. Friedrich

Partnerseiten : Häuser Galerie auf Facebook | Hausgarten | haus-selbstgebaut | bauzentrum24 | auftrago | 1a-work | YouTube | Baurecht | Hausverwaltung| the-newstime.com | Immobilie