zur Homepage
Benutzerdefinierte Suche

Archiviert 25.02.2009_____________________________________________________________________________________



Yes he Can - US Präsident Barack Obama



Barack Obama`s Wahlslogan "Yes we Can" liegt vielen Amerikanern und auch uns Europäern noch in den Ohren. Viele Änderungen und vor allem "Chance" den politischen Wechsel hatte Barack Obama den Amerikanern während seines Wahlkampfes auf den verschieden Veranstaltungen versprochen. Die Amerikaner haben ihren Hoffnungsträger Barack Obama mit großer Mehrheit zu ihrem neuen Präsidenten gewählt.

Präsident Barack Obama hat in seiner kurzen Amtszeit von nur 2 Wochen bereits mehr Richtungsweisende Entscheidungen getroffen als manche Optimisten, sich hätten in ihren kühnsten Träumen, vorstellen können. So hat Präsident Obama sein 816 Milliarden US-Dollar schweres Konjunkturpacket mit großer Zustimmung im US-Kongress durchsetzen können. Im Konjunkturpacket enthalten sind auch Steuersenkungen von mehreren 100 Millarden US-Dollar. Für viele Amerikaner war eines seiner wichtigsten Wahlversprechen, das Kinder auch von Eltern die finanziell nicht gut gestellt sind Krankenversichert werden, auch dieses Wahlversprechen hat Barack Obama bereits in die Tat umgesetzt.

Für deutsche Verhältnisse scheinbar undenkbar ist die Entscheidung Präsident Obamas die Gehälter der Vorstände und Vorstandsmitglieder von Unternehmen die staatliche Hilfen in Anspruch nehmen mussten auf 500 Tausend US-$ jährlich zu begrenzen. Nur um einige Richtungsweisende Entscheidungen hier auf zu führen. Klar wird wohl sein, dass die Menschen in Amerika mit ihren Präsidenten zusammen hart Arbeiten werden damit ihr Land die Wirtschaftskrise schnell überwinden wird und die USA politische und wirtschaftliche Supermacht Nr. 1 bleibt. Vermutlich werden wir uns in unseren kühnsten Träumen nicht Vorstellen können wie schnell das gehen kann.
Text: D. Friedrich.



Archiviert 06.02.2009_____________________________________________________________________________________



US-Präsident Barack Obama`s überrascht durch deutliche Richtungsentscheidungen bereits in der ersten Woche!



Überrascht kann man sein wie schnell US - Präsident Barack Obama schon nach einer Woche nach seiner Amtseinführung bereits deutliche Richtungsentscheidungen für seine Politik und die USA gesetzt hat. So soll das Gefangenenlager Guatanamo Bay geschlossen werden, die dort inhaftierten terrorverdächtigen Personen werden wohl wie es sich für einen Rechtsstaat gehört entsprechend justizil Behandelt. Präsident Barack Obama wird wohl weiterhin sein 850 Milliarden schweres Konjunkturpacket bis mitte / ende Februar 09 im Kongress durchbringen, die wirtschaftliche Situation in den USA würde auch alles andere nur schwer verkraften.

Die Abtreibungspolitik soll ebenfalls modernen Staaten angepasst werden, so sollen wieder Finanzhilfen für z.B. Beratungsstellen bereit gestellt werden. Die USA soll enger als bisher mit der UNO beim Kampf gegen den Klimawandel, Armut und dem internationalen Terrorismus zusammenarbeiten. Wie Präsident Barack Obama in seinem Wahlkampf auch bereits angekündigt hat, sollen die US-Truppen aus dem Irak schnell abgezogen werden, ein verantwortungsvoller Rückzug der Truppen soll innerhalb von 16 Monaten stattfinden. Derzeit befinden sich um die 31 000 US-Soldaten in Afghanistan, vermutlich soll um den Kampf gegen die Taliban zügiger und entschlossener entgegen treten zu können weitere gesch. 30 000 NATO-Soldaten in Afghanistan stationiert werden.

28.01.09 Nachtrag: Präsident Barack Obama hat sein 819 Milliarden schweres Konjunkturpaket mit großer Zustimmung im US-Repräsentantenhaus auf dem gebracht.

Partnerseiten : Häuser Galerie auf Facebook | Hausgarten | haus-selbstgebaut | bauzentrum24 | auftrago | 1a-work | YouTube | Baurecht | Hausverwaltung| the-newstime.com | Immobilie